Undichte Stelle im Innenministerium


José Antonio Nieto. Foto: EFE

Die Antikorruptions-Staatsanwaltschaft will jetzt stichhaltige Beweise dafür gefunden haben, dass der „zweite Mann“ im Innenministerium, Staatssekretär für Sicherheit José Antonio Nieto, die undichte Stelle ist, die den Ex-Präsidenten der Regionalregierung von Madrid, Ignacio González, vor seiner Verhaftung gewarnt hat. González ist tief in den Korruptionsfall Lezo verstrickt.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: