Regelverstoß


Josep Borrell zu Ungarns Außenminister Peter Szijjártó: „Die Flüchtlinge sind nicht das Problem eines einzigen Landes, sondern sie sind eine europäische Angelegenheit.“ Foto: efe

Spaniens Außenminister kritisiert seinen ungarischen Amtskollegen

Bei einem Treffen der EU-Außenminister ist Spaniens Vertreter Josep Borrell mit seinem ungarischen Amtskollegen hart ins Gericht gegangen und hat sich zum Sprecher der übrigen EU-Länder gemacht. „Wenn man einem Club angehört, in diesem Fall der Europäischen Union, dann muss man dessen Regeln befolgen. Doch genau das Gegenteil davon ist das Verhalten Ungarns. Die Flüchtlinge sind nicht das Problem eines einzigen Landes, sondern sie sind eine europäische Angelegenheit“. Die Zahl der Migranten werde noch weiter steigen, und es sei zwecklos wegzuschauen, ermahnte er die anwesenden Minister.





Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: