Präsident Sánchez muss seinen Besuch in Marokko verschieben


Ausgeladen

Wie alle seine Vorgänger, von Felipe González bis Mariano Rajoy, wollte der neue spanischen Präsident seinen ersten Auslandsbesuch beim nächsten Nachbarn, bei König Mohamed VI. in Marokko abstatten. Doch von dort kam eine Absage: Der König sei nicht im Lande, und deshalb könne auch kein anderes Besuchsdatum vereinbart werden. So machte Sánchez zunächst einen Antrittsbesuch in Brüssel und dann beim anderen Nachbarn, dem Präsidenten Macron in Paris. Nach dem „Mikro-Gipfel“ zum Flüchtlingsproblem mit den wichtigsten europäischen Staatsführern reiste er zu Angela Merkel nach Berlin.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: