PP-Sprecher beschuldigt Präsident Sánchez, spanischen Sportlern Pech zu bringen


Rafael Hernando bezeichnet Präsident Sánchez als „Verlierer und Unglücksbringer“. Foto: efe

Dumme Sprüche

„Er ist ein Verlierer und steckt die anderen an. Er ist ein Unglücksbringer“, erklärte Rafael Hernando, der Sprecher der Partido Popular, nachdem die spanische Nationalmannschaft der Fußballfrauen ihr Endspiel gegen das Team aus Japan verloren hatte. „Er hat schon der Fußball-Nationalmannschaft Pech gebracht, besonders dem Torwart De Gea, als die Fußballer bei den kürzlichen Weltmeisterschaften vorzeitig ausgeschieden sind“, moserte Hernando weiter. Er erwarte, dass sich Sánchez zukünftig von den spanischen Sportlern fernhält, fügte er hinzu. In beiden Fällen habe das nicht an der Aufstellung der Mannschaften gelegen, sondern an der Tatsache, dass sich Pedro Sánchez auf der Tribüne befand.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen