PP-Chef Pablo Casado will wichtige Posten in der PP neu besetzen


Pablo Casado. Foto: EFE

Personalwechsel

Angesichts der ständig fallenden Anhängerzahlen, die sich bereits vor den Wahlen abzeichneten, hatte Casado einen Wechsel auf verschiedenen Posten angekündigt. Vor allem sollten die Parlamentssprecher der Partei ausgetauscht werden. Gute Chancen hatte seine „Neuentdeckung“ Cayetana Álvarez de Toledo, die Frau mit der spitzen Zunge, die ihn ständig begleitet und als Parlamentssprecherin „gesetzt“ war. Sie hat wohl jetzt ihre Chancen verspielt, als sie Manuela Carmena, die Bürgermeisterin von Madrid, senil nannte, und die Trauer um den kürzlich verstorbenen historischen Sozialisten Alfredo Pérez Rubalcaba als „sentimentale Verschwendung“ bezeichnete.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: