PP-Chef Pablo Casado trägt plötzlich Bart


Pablo Casado – mit neuem Bart-Look – reiste am 21. August nach Gran Canaria, wo er sich bei den Löschkräften für ihren Einsatz bedankte. Foto: EFE

Bartträger

Seine Markenzeichen waren stets glattrasierte Wangen und konservatives, elegantes Outfit, seit er sich in der großen Politik bewegt. Doch bei der Amtseinführung von Isabel Díaz Ayuso, der neuen Präsidentin der Regionalregierung von Madrid, deren Nominierung ihn und seine Partei monatelange Verhandlungen mit Cs und vor allem mit VOX gekostet haben, erschien er plötzlich mit Bart. Das sei nur, um der Parteifreundin die Show zu stehlen, denn er habe seine Rolle im echten Hollywood-Stil gespielt, behaupteten böse Zungen. Der Bart werde mit Sicherheit bald wieder verschwinden. Seine Version für das neue Erscheinungsbild scheint allerdings etwas unglaubwürdig. Er sei aus seinem Urlaubsort in Ávila, wo er sich nicht rasiert habe, weil er seinen Rasierapparat vergessen hatte, direkt nach Madrid gereist, ohne zuvor seine Wohnung aufzusuchen. Direkt vor dem Auftritt im Parlament wollte er sich dann nicht mehr rasieren, denn dann hätte seine Haut mit Sicherheit sehr unschön ausgesehen..

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: