Neuer Seat wird nicht Teide heißen


Frankfurt – Seat hat auf der Frankfurter Automobilmesse bekannt gegeben, welche vier Namen in der Endauswahl für die Benennung des neuen SUV-Modells der Marke sind. Unter Tausenden Namensvorschlägen hatte Seat zunächst neun ausgewählt, darunter auch „Teide“. In der Endrunde sind nun allerdings nur noch die Namen „Alborán“, „Aranda“, „Ávila“ und „Tarraco“. Wer möchte, kann bis 25. September auf www.seat.com/seekingname seine Stimme für seinen Favoriten abgeben. Im Oktober will Seat das Geheimnis um den Namen seiner neuen Geländelimousine lüften.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen