Mannschaftsarzt von Madrider Basketballern zu 15.000 Euro Strafe verurteilt


Foto: Pixabay

Beschimpfungen

Miguel Ángel López Andrade, der Mannschaftsarzt des Basketballvereins Real Madrid, hat sich mit einer abfälligen Äußerung über die Mannschaft des FC Barcelona eine saftige Strafe eingehandelt. Die Euroleague hat ihn zu einer Geldstrafe von 15.000 Euro verurteilt, weil er bei dem letzten Spiel gegen den Erzrivalen FC Barcelona die Mannschaft von Barça als die „größte Rattenbande der Euroleague“ beschimpfte. Dagegen hatte der FC Barcelona geklagt, und die genannte Geldstrafe wurde gegen den Arzt verhängt.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen