Luisa Castro, Bürgermeisterin von Güímar, nahm am einem Tourismusforum in China teil


Reiselustige Bürgermeister

Carmen Luisa Castro, Bürgermeisterin der Gemeinde Güímar auf Teneriffa, hat eine zehntägige Reise nach China unternommen. Sie war in der Hauptstadt Peking, besuchte die Große Mauer und die Fabrik des Handyherstellers Huawei. Ziel ihrer Reise waren jedoch das Internationale Forum für Bürgermeister von Touristikgemeinden, das in Zhenghou stattfand, sowie Shanghai. Dort hat sie den Bau des Quarry Hotels besichtigt, das von dem britischen Architekten Martin Jochman über einem alten, 80 Meter tiefen Steinbruch gebaut wird. In ihrer Begleitung befand sich Augusto Hidalgo, der Stadtvater von Las Palmas. Sie waren die beiden einzigen kanarischen Vertreter unter den mehr als hundert Bürgermeistern, die zum Meinungsaustausch nach Zhenghou gekommen waren. Luisa Castro hat dort über ihre Projekte berichtet, die Barrancos von Güímar in touristisches Gelände umzufunktionieren. Sie wurde vom einflussreichen chinesischen Geschäftsmann Marco Wang aus Madrid unterstützt, denn sie ist auf der Suche nach Investoren für ihre Projekte.




Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: