König Juan Carlos bei den Trauerfeierlichkeiten für Fidel Castro


Trauerfeier

Juan Carlos, der emeritierte König Spaniens, hat die Delegation angeführt, die an den Trauerfeierlichkeiten für den verstorbenen kubanischen Ex-Präsidenten teilnahm. Kuba ist das einzige lateinamerikanische Land, das der König während seiner Amtszeit nicht offiziell besucht hat. Er war nur ein einziges Mal in Havanna, als dort 1999 das Iberoamerikanische Gipfeltreffen stattfand. Er ist jedoch sehr häufig bei diesen Gipfeltreffen mit Castro zusammengetroffen, der bis zum Jahr 2000 regelmäßig an dieser Veranstaltung teilgenommen hat, auch 1992 in Madrid. Es war eine politische Entscheidung, den Vater des Königs zu entsenden. Er ist die relevanteste spanische Persönlichkeit, die in den letzten 18 Jahren kubanischen Boden betreten hat.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen