Keine VIP-Karten mehr für Politiker und Manager


Privilegien gestrichen

Jaime García Legaz, der Präsident des spanischen Flughafenbetreibers AENA, hat offiziell mitgeteilt, dass die Privilegien für Politiker und bekannte Unternehmer, die im Besitz einer VIP-Karte sind, abgeschafft werden. Wer eine solche Karte hat, konnte die entsprechenden 26 Einrichtungen in 15 spanischen Flughäfen bislang gratis benutzen. Dort erwartet sie nicht nur ein vielfältiges Speise- und Getränkeangebot, sondern auch nationale und internationale Presse, freies Internet, Flugauskünfte etc. In einigen Einrichtungen sogar Duschen, Konferenz- und Arbeitsräume, Ruhezimmer und ein Spielzimmer für Kinder. Die Entscheidung gilt ab 1. Mai. Etwa 75% der VIP-Karten, die zurzeit in Umlauf sind, verfallen an diesem Datum. Im Jahr 2014 waren 331 Karten ausgegeben worden, 2015 waren es 371 und im letzten Jahr 383. Insbesondere die Gewerkschaften haben diese Entscheidung begrüßt.





Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: