Kanarenpräsident Torres empfiehlt Pedro Sánchez seine „Vierparteienregierung“


Der Präsident der kanarischen Regierung, Ángel Víctor Torres. Foto: efe

Erfolgreiches Beispiel

Während Sánchez sich den Kopf auf der Suche nach Unterstützung für eine stabile Regierung zerbricht, hat ihm Ángel Víctor Torres, der kanarische Präsident, die Lösung sozusagen auf dem Tablett serviert und ihm seinen sogenannten „Blumenpakt“ als Muster angeboten. Auf einem Frühstückstreffen der Nachrichtenagentur Europa Press in Madrid erläuterte er, wie er erfolgreich mit vier politischen Gruppen eine linke Regierung gebildet hat und ein soziales Regierungsprogramm realisiert. Unter Führung seiner eigenen Partei, der PSOE, regiert er gemeinsam mit der linken Podemos, der nationalistischen Nueva Canaria sowie einer insulären politischen Gruppe, der Agrupación Socialisten Gomera ASG. Seine regionale Regierung könnte das Rezept für eine Einigung auf nationaler Ebene sein, erklärte Torres.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: