Jury-Mitglied beim Wettbewerb um den Eurovision Song angegriffen


Xavi Martínez wurde von Fans geohrfeigt. Foto: los 40

Brutale Fans

Nicht nur beim Fußball werden die Fans immer brutaler. Jetzt ist Xavi Martínez, bekannter Radio- und Fernsehmoderator und Direktor der Musiksendung Los 40 Principales, von Anhängern einer Teilnehmerin bei der Wahl des spanischen Kandidaten für den Eurovision Song Contest tätlich angegriffen worden. Bereits bei der Abstimmung der Jury, der auch Martínez angehörte und die im Fersehen übertragen wurde, waren Beschimpfungen und Drohungen aus dem Publikum zu hören. Doch als er das Studio verließ, wurde er von mehreren Personen umringt, die ihn anschrien, mit dem Tode bedrohten und ihm sogar Ohrfeigen verpassten, bis Mitglieder des Teams zur Hilfe eilten. Er habe einen Schock erlitten und sei unfähig gewesen, zu reagieren, berichtete der Moderator später.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen