Hollywoodstar Richard Gere sucht in Valencia für 400 Menschen ein Heim


Richard Gere neben Mónica Oltra, zwei der Obdachlosen, denen im Rahmen der Aktion geholfen wird, und Geres Lebensgefährtin Alejandra Silva. Foto: EFE

Ein Herz für Obdachlose

Der Schauspieler Richard Gere unterstützt ein Projekt der Stiftung Rais und sucht für vierhundert obdachlose Personen in Valencia „ein Dach über dem Kopf“. Gemeinsam mit dem Bürgermeister der Stadt, Joan Ribó, der Vizepräsidentin der Regionalregierung, Mónica Oltra, sowie der Stiftung Rais hat er jetzt ein Abkommen getroffen, um für die 404 Menschen, die in Valencia auf der Straße schlafen, ein Heim zu beschaffen. Das Programm von Rais basiert auf dem Prinzip „Housing First“, denn die Wiedereingliederung von Obdachlosen gelingt schneller, wenn sie ein eigenes Heim haben. „Ich bin sehr glücklich darüber, das Herz des Bürgermeisters und der Vizepräsidentin gerührt zu haben“, erklärte Gere vor den Medien. „Allerdings ist die Situation in Valencia geradezu beneidenswert, wenn man bedenkt, dass in New York 60.000 Menschen auf der Straße leben, darunter 24.000 Kinder“, fügte er hinzu.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen