Guardia Civil benutzt sichergestellte Fahrzeuge


Missgriff

David Marjaliza, bekannter spanischer Baulöwe und einer der Köpfe des Korruptionsskandals, der unter der Bezeichnung „Púnica“ bekannt geworden ist,  kooperiert jetzt mit dem Untersuchungsrichter. In einem Schreiben an die Staatsanwaltschaft hat er sich darüber beklagt, dass die beiden Fahrzeuge – ein Mercedes 350 S und ein Mini Cooper -, die bei seiner Verhaftung im Oktober 2014 beschlagnahmt worden sind, jetzt von Beamten der Guardia Civil gefahren werden. Da die Autos ja immer mehr an Wert verlieren, verlangt er, sie zu verkaufen, um den Erlös dann für die Strafe zu verwenden, die mit Sicherheit noch auf ihn zukommen wird. Bereits im vergangenen Jahr konnte der Bauunternehmer durchsetzen, dass andere Wertgegenstände wie Schmuck, Luxusuhren und Sammlungen, die bei ihm beschlagnahmt worden sind, verkauft wurden.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen