Formel-1-Pilot Fernando Alonso lobt den Blick vom Teide als den schönsten Spaniens


Foto: Pixabay

Teneriffa-Fan

Im Rahmen einer Tourismus-Kampagne für Spanien unter dem Titel „Spanien in zehn Sekunden“ haben Promis wie Rafa Nadal, Elsa Pataky, Ágata Ruiz de la Prada oder Fernando Alonso sich dazu geäußert, was ihnen in Spanien am besten gefällt. Da wurden Sehenswürdigkeiten wie die Stadtmauer von Ávila, das Aquädukt von Segovia oder die Strände von Mallorca genannt. Für Formel-1-As Fernando Alonso ist jedoch der Blick vom Teide das Schönste, was er sich in der Geografie Spaniens vorstellen kann. „Oft werde ich gefragt, was mir an meinem Heimatland am besten gefällt. Ohne Zweifel der Ausblick, den man von Teide hat. Dort kann ich mich entspannen und frische Luft atmen. Ein echter Pit Stop“, erklärte er vor einer beeindruckenden Teide-Landschaft beim Sonnenuntergang.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen