Die spanische Königsfamilie flog mit einer Militärmaschine in den Urlaub


Foto: Casa Real

Amtsmissbrauch

Der Aufreger während der Weihnachtstage, sowohl bei der Opposition als auch in den Medien, war die Tatsache, dass Präsident Sánchez samt Familie und Hund mit einer Militärmaschine nach Lanzarote in den Urlaub geflogen war. Jetzt kam durch eine Indiskretion heraus, dass auch das spanische Königspaar und seine beiden Töchter eine „Falcon“ benutzt hatten, und direkt nach Weihnachten mit unbekanntem Ziel verreist sind. Auch das Staatsoberhaupt darf staatliches Eigentum, wie eine Militärmaschine, nur für offizielle Reisen benutzen, nicht aber zu privaten Zwecken. Ein gefundenes Fressen für Politiker, die der Monarchie ablehnend gegenüberstehen. Außerdem wird gemutmaßt, dass vielleicht sogar zwei Maschinen benutzt wurden, denn König und Thronfolger, in diesem Fall die junge Prinzessin Leonor, dürfen grundsätzlich nicht im selben Flugzeug reisen. Sei die Familie gemeinsam geflogen, habe der König auch hier gegen das Gesetz verstoßen. Andere Staatsführer, wie Frau Merkel oder der irische Präsident reisen per Linie oder gar per Charter in die Ferien, aber in Spanien ginge das offenbar nicht, wurde moniert.

Generic Atlantis

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: