Die Jugendrichterin von Las Palmas bestraft jugendliche Einbrecher mit Musikunterricht


Pädagogische Bestrafung

Reyes Martel, Richterin am Jugendgericht in Las Palmas, hat gegen drei Jugendliche, die in eine Musikschule eingedrungen waren und zahlreiche Instrumente gestohlen und zum größten Teil auch zerstört hatten, eine ungewöhnliche Strafe ausgesprochen. Sie verurteilte die drei Halbwüchsigen nicht nur zu jeweils 55 Arbeitsstunden in öffentlichen Einrichtungen, sondern auch zur Teilnahme am Musikunterricht und zum Erlernen eines Instrumentes. Die Musikschule gehört zu einem Projekt „orchestrierter Stadtbezirk“ genannt, in der Kinder aus armen Verhältnissen musizieren lernen, ohne ein Instrument anschaffen zu müssen. Allein fünf Geigen und sechs Violas, neben zahlreichen anderen Instrumenten, waren den Chaoten zum Opfer gefallen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen