Die Familie des verstorbenen Chefs der Domingo Alonso Group spendete für Aufforstungen auf Gran Canaria


Foto: Pixabay

Baumpflanzaktion

Die Stiftung Foresta auf Gran Canaria wird 2.000 neue Bäume mit einem Kostenaufwand von 22.000 Euro pflanzen. Die Hälfte davon kommt aus Spenden anlässlich des Todes von Sergio Alonso, Präsident des Unternehmens Domingo Alonso Group. Die Familie des bekannten Unternehmers, der auch der Stiftung Foresta vorstand, hatten den großen Freundes- und Bekanntenkreis von Sergio Alonso gebeten, anstelle von Trauerkränzen und Blumen Geld für die Aufforstung zu spenden. Claudio Alonso, der Sohn des Verstorbenen, der dessen Amt in der Stiftung übernommen hat, dankte den Spendern.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen