Die Enkel von General Franco verlangen für seine Exhumierung militärische Ehren


Einige der letzten Besucher am Grab von General Franco im Valle de los Caídos, bevor die Gedenkstätte am 11. Oktober für Besucher gesperrt wurde, um die Exhumierung vorzubereiten. Foto: efe

Militärische Ehren

Seit vielen Monaten bewegt Spanien die Diskussion über das Für und Wider einer Exhumierung der sterblichen Überreste des Diktators aus dem Valle de los Caídos, dem Ehrenmal für die Opfer des Bürgerkrieges. Seine Enkel haben mit allen Mitteln versucht, das zu verhindern (das Wochenblatt berichtete wiederholt) doch alle angerufenen Instanzen, selbst der Vatikan, haben bestätigt, dass die Entscheidung der spanischen Regierung rechtens ist. Diese hatte dann auch festgelegt, dass die Umbettung noch vor dem 25. Oktober erfolgen werde. Nun hat die Familie Franco noch einen letzten Störversuch unternommen. In einem Schreiben an den Ministerrat verlangt sie, dass die Exhumierung mit militärischen Ehren erfolgt. Der Abt Santiago Cantera, der seit Monaten jegliche Handlungen sowie den Zugang zur Basilika verweigert hatte, kündigte nun an, die entsprechenden religiösen Akte zu zelebrieren.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: