Die Anwälte der inhaftierten Unabhängigkeitsführer wollen vor die UNO ziehen


Klagen an höchster Stelle

Der ehemalige Vizepräsident der katalanischen Regierung, Oriol Junqueras, sowie die beiden „Jordis“, die Führer der Unabhängigkeitsverbände ANC und Ómnium, Jordi Sánchez und Jordi Cuixard, die sich nach wie vor in Untersuchungshaft befinden, wollen jetzt vor die UNO ziehen. Dort gibt es die sogenannte Arbeitsgruppe gegen ungerechtfertigte Verhaftungen. Doch Entscheidungen dieser Institution sind keinesfalls bindend. Sie untersucht Fälle, die gegen die Standards verstoßen, welche die Internationalen Menschenrechte vorschreiben




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen