Der Prior des Valle de los Caídos bezeichnet die Exhumierung Francos als ein Werk des Teufels


Die Gedenkstätte Valle de los Caídos, wo sich auch Francos Grab befindet. Foto: EFE

Teufelswerk

Santiago Carrera, Prior und Verwalter des Valle des los Caídos – Tal der Gefallenen – wo auch die sterblichen Überreste des Diktators Franco ruhen, hat bei einer Andacht, die in der Basilika stattfand, beschwörende Worte benutzt. Vor mehr als dreihundert Gläubigen bezeichnete er die Entscheidung der spanischen Regierung, den Körper des Diktators zu exhumieren und an einem anderen Ort beisetzen zu lassen, als Werk des Teufels. „Wenn sich eine Gesellschaft von Christus entfernt, entsteht das, was wir heute erleben: Lügen, Falschheit, Ambition, Revanche und Rache. Der Hass ist ein Wurm, der alles zerfrisst“, beschwor er die überraschten Besucher des Gottesdienstes.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen