Das Cabildo von Gran Canaria wirft Präsident Clavijo faule Tricks vor


Gran Canarias Cabildo-Präsident Antonio Morales beschwert sich über den Regierungschef der Kanaren. Foto: EFE

Politischer Trickser

Antonio Morales, der Präsident des Cabildos von Gran Canaria, ist über einen Vorschlag des Regierungschefs der Kanaren, Fernando Clavijo, empört. Der hatte vorgeschlagen, die Kompetenzen für die zweite Bauphase der Straße von La Aldea an das Cabildo zu übertragen. Er nannte den Präsidenten einen Trickser, der ständig Entscheidungen vor sich her schiebe. „Clavijo muss endlich das Abkommen über den Straßenbau mit dem Staat unterschreiben, damit wir die Aufträge vergeben können“, forderte Morales. „Wir wünschen uns einen besonnenen Präsidenten, der regiert und nicht ständig Konfrontationen verursacht – mit der FECAM, (Verband der Kanarischen Gemeinden), mit FECAI, (Verband der Inseln), mit Gran Canaria…“ moniert er.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen