Canarios im Ausland


Foto: Pixabay

Die Zahl der Auswanderer stieg um 72%

Kanarische Inseln – Das Meldeverzeichnis der im Ausland lebenden Canarios (PERE) wächst unaufhaltsam. Wie die Register von spanischen Konsulaten und Botschaften widerspiegeln, waren im Januar dieses Jahres 163.018 Personen von den Kanarischen Inseln im Ausland gemeldet, 72% mehr als im Jahr 2009.

Von diesen vom Archipel kommenden 163.018 Personen, die im Ausland registriert sind, sind allerdings nur 33.000 gebürtige Canarios, die restlichen 127.000 Menschen haben die spanische Nationalität angenommen. Viele dieser Personen erhielten die Staatsbürgerschaft als Nachkommen spanischer Emigranten, die sich in den Kriegsjahren zur Auswanderung gezwungen sahen.

Neun von zehn der ausgewanderten gebürtigen Canarios leben auf dem amerikanischen Kontinent, größtenteils in Venezuela (73.460 Personen) und auf Kuba (49.583 Menschen).




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen