Beim Ex-Präsidenten von Valencia, Eduardo Zaplana, wurden Wertsachen für 7 Millionen Euro beschlagnahmt


Eduardo Zaplana. Foto: efe

Reiche Beute

Die Untersuchungsrichterin des Korruptionsfalls „Erial“, in dem der ehemalige Regierungschef der Region Valencia und Arbeitsminister im Kabinett von José María Aznar, Eduardo Zaplana, die Hauptfigur ist, hat reiche Beute gemacht. Bei ihm und verschiedenen Strohmännern wurden „Gegenstände“ sichergestellt, deren Wert mit sieben Millionen Euro angegeben wird. Dazu gehören 29 Immobilien und sein Luxuschalet in Benidorm, sieben Luxusautos und eine wertvolle Uhrensammlung, von der jede einzelne Uhr mehr als 50.000 Euro wert sein soll.





Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: