Auch der Fußballclub FC Barcelona nahm zur Verurteilung der Putschisten Stellung


Josep Maria Bartomeu. Foto: Roderic Alves

Gefängnis ist keine Lösung

Neben den zahlreichen Stimmen, die sich nach der Verkündung der Urteile gegen die katalanischen Unabhängigkeitsverfechter, die seit zwei Jahren in Untersuchungshaft saßen, zu Wort meldeten, gehörte auch der bekannte Fußballclub Barça. Der Vorsitzende Josep Maria Bartolomeu kritisierte die Urteile auf das Heftigste. In der offiziellen Verlautbarung erklärte er im Namen des Vereins: „Ebenso wie die Untersuchungshaft nichts dazu beiträgt, den Konflikt Kataloniens zu lösen, werden es auch die Haftstrafen nicht bewirken, die verhängt worden sind, denn das Gefängnis ist nicht die Lösung.“ Nur wenige Minuten nach der Veröffentlichung dieser Erklärung ließ Gerard Piqué, der Kapitän der Fußballmannschaft, wissen, er sei stolz darauf, diesem Verein anzugehören.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: