Zukunft für den Norden


Als ich das Foto auf der Titelseite der neuen Ausgabe des Wochenblatts sah, dachte ich: Wo ist das wohl? Als mir dann klar wurde, dass dieses Bild die „Zukunft des Nordens“ zeichnet, musste ich schmunzeln. Der Hafen, der von den Verantwortlichen vollmundig als „größte Marina der Kanaren“ gepriesen wird, soll tatsächlich so groß werden? Und ein neuer Motor für die Wirtschaft in unserem ach so vergessenen Norden werden?? Na bitte. Aber es würde mich schon interessieren, wo die Herren Stadtväter, Inselväter und Architekten die vielen Boote und Jachten herbekommen wollen, um die Anleger zu füllen. Ich wohne in Icod. Da ist Garachico nicht weit, und der dortige Hafen will ja auch noch etwas abbekommen. Ich frage mich wirklich, ob es so eine große Nachfrage nach Sportbootanlegern im Norden von Teneriffa gibt. Und dass Puerto de la Cruz zum Zielhafen für Kreuzfahrtschiffe wird, halte ich auch für einen Wunschtraum…

Ferdinand R.

Icod de los Vinos




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.