Warnung vor Trickdieben


In den letzten Leserbriefen an Ihre Zeitung wurde bereits mehrfach auf Trick- und Taschendiebe aufmerksam gemacht. Wir wohnen im Süden von Teneriffa. Auch hier treiben Taschendiebe ihr Unwesen. So arg wie in diesem Jahr war es noch nie. Viele unserer Bekannten sind Opfer geworden. Die Taschendiebe – oft osteuropäischer Herkunft – lauern an Bushaltestellen, Einkaufsläden und auf der Straße.

Oft „arbeiten“ sie zu zweit oder zu dritt. Sie verursachen Drängeleien und rempeln, um dann  sehr geschickt Geldbörsen zu stehlen. Es ist sehr zu raten, keine größeren Geldbeträge bei sich zu führen. Auch Original-Ausweispapiere und Geldkarten sollten zu Hause gelassen werden. Die Polizei scheint machtlos zu sein. Vielen Urlaubern aus Nordeuropa scheint die Insel deshalb leider in schlechter Erinnerung zu sein.

Harald Kruse

Las Galletas




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.