Teno-Verkehrsmodell für Masca?


Zum ArtikelTeno-Verkehrsmodell könnte auf andere Gebiete ausgeweitet werden

Ja, wer hätte gedacht, dass nach dem Abrutschen der Landstraße nach Punta del Teno die Inselverwaltung Nägel mit Köpfen macht und die bei Ausflüglern sehr beliebte Straße zeitweise für den Privatverkehr sperrt, so wie im Januar 2017 geschehen, und eine entsprechende Buslinie einführt? Seitdem parken Ausflügler in Buenavista und steigen auf den Shuttle-Bus um. Es fahren kaum Autos auf der Straße, das sorgt für weniger Luftverschmutzung und erspart den Ausflüglern zudem noch den Fahr- und Parkstress. Das Naturgebiet wird geschont.

Auch wenn es im ersten Moment umständlich erscheint, ist das Umsteigen und die Fahrt mit dem Bus bequemer, und man kann die Schönheit der Landschaft schon bei der Fahrt richtig genießen.

Ich befürworte das Ansinnen des Inselpräsidenten Alonso, das in Teno erprobte Verkehrsmodell auf andere Naturgebiete der Insel, wie beispielsweise Masca, auszuweiten, ganz im Sinne eines nachhaltigen Tourismusmodells, das doch überall gepredigt wird.

Monika Wessel
z.Zt. Puerto de la Cruz

Generic

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: