Schlemmermarkt in Santa Úrsula

Die „Paisaje Lunar“ soll nicht betreten werden. Foto: wb

Die „Paisaje Lunar“ soll nicht betreten werden. Foto: wb

Mit Freude haben wir im Wochenblatt gelesen, dass in „unserem“ Städtchen ein Schlemmermarkt stattfindet und die heimische Gastronomie kanarische Küche und zahlreiche Weine von der Insel anbietet. Nach dem Motto gut gedacht aber schlecht gemacht, stellten sich schnell Ernüchterung und Frust ein, und bereits nach wenigen Minuten gingen wir wieder nach Hause, ohne etwas zu verzehren. Selten haben wir ein Fest erlebt, das so schlecht organisiert war wie dieses! Man fragt sich allen Ernstes, was die Veranstalter sich eigentlich dabei gedacht haben, bei so einem Event gänzlich auf Sitzbänke, Stühle und Tische zu verzichten?! Nicht einmal kleine Stehtische gab es, wo man sein Glas und die Teller hätte abstellen können, nichts! Somit war es auch unmöglich, dass man gleichzeitig etwas isst und trinkt, die Leute standen verloren in der Gegend herum, und das Fest hatte die Gemütlichkeit und das Flair einer Bahnhofshalle. Schade eigentlich, denn wir werden dieses Fest (sollte es nochmals stattfinden) nicht mehr besuchen!

Alexander Romahn
Santa Ursula

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen