San Marcos-Strand


Der San Marcos-Strand ist laut Leser R. Köster ein Strand mit Charme. Foto: ayuntamiento Icod de los vinos

Vor Kurzem haben sich meine Frau und ich mal wieder an den San Marcos-Strand in Icod de los Vinos verirrt. Dieser Strand war früher bestimmt mal top, gut gepflegt und von vielen Badegästen gut besucht. An dem Sonntag, als wir dort waren, hatten sich nur ein paar Ausländer dorthin verirrt, insbesondere Wanderer, die ein Päuschen einlegten, und Urlauber, die in der Nähe ihre Unterkunft zu haben schienen. Viele Lokale in direkter Strandnähe sind geschlossen, die Fassaden bröckeln, verrostete Gitter und dreckige Scheiben lassen einen Blick in verdreckte und seit Langem verlassene Innenräume zu. Und auch wenn der San Marcos-Strand seine Glanzzeit vor Langem hinter sich gelassen hat, haben wir den Besuch genossen. Es ist ein ruhiger Strand (mit viel Gestein), der zum Verweilen und Aufs-Meer-Schauen einlädt. Das oberhalb gelegene Restaurant erfreut sich einer guten Gästezahl und bietet frischen Fisch an. Natürlich hoffen wir, dass die Behörden hier endlich in die Wiederherstellung des Strandes und seiner Anlagen investieren, dann wird es aber wohl Schluss mit der herrlichen Ruhe sein. Wir sind uns sicher, dass San Marcos irgendwann eine weitere Blüte- und Glanzzeit erleben wird, denn dieser scheinbar aufgegebene Nordstrand hat Charme.

R. Köster, Puerto de la Cruz

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: