Palmen in Playa de la Arena


Palmen an der Avenida Marítima in Playa de la Arena. Foto von Leserin Ruth Metzger Gehrein

Wir leben in Santiago del Teide, an der Avenida Marítima Playa de la Arena, die gerade umgebaut wird. Canariensis-Palmen sind auf der Allee mindestens 50 Jahre alt und völlig gesund. Als Teil der Verlängerung der Gehsteige wurden sie freigelegt und in kleinen Betonlöchern mit einem Durchmesser von nur 1 m etwa 1 m in die Straße geschoben. Derzeit sind die Wurzeln 5 m breit. In den neuen Betonlöchern von etwa 1 m müssen die Palmen die Wurzeln herausschneiden und aller Wahrscheinlichkeit nach bleiben, wie es bereits bei allen Palmen der Playa Arena der Fall ist. Es ist nicht das erste Mal, dass es passiert. Die Arbeiten sind bereits im Gange, und in den ersten Löchern wurde bereits Beton gegossen. Wenn wir Canariensis-Palmen retten wollen, bleibt uns nicht viel Zeit. Bitte helfen Sie uns so schnell wie möglich, damit der Allee ihre alten Palmen erhalten bleiben.

Die Nachbarn der Avenida Marítima und der Calle Gaviota

Ruth Metzger Gehrein

Playa de la Arena





Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: