Mehrere Einbrüche in Autos „Mirador de San Pedro“


Einbrüche in Autos sind am „Mirador de San Pedro“ offenbar keine Seltenheit. Foto: Elena Corzani

Am 28. März, gegen 16.30 Uhr, ist auf dem Parkplatz „Mirador de San Pedro“, nahe dem Restaurant „San Pedro“, einem beliebten Ausflugsziel bei San Vicente in Los Realejos, in meinem Auto eingebrochen worden.

Ich war mit meinem Hund circa 10 Minuten von meinem Leihauto (Opel Mocca) entfernt und wollte für die kurze Zeit keine beschwerlichen Gegenstände aus dem Kofferraum mitnehmen. Wegen eines Amtsgangs zuvor hatte ich leider alle meine Dokumente nebst Sparbuch im Kofferraum. Der Wagen war abgeschlossen.

Als ich wieder zum Auto kam, war das hintere Beifahrerfenster komplett eingeschlagen worden und aus meinem Kofferraum (!) mein Rucksack entwendet worden. Die Täter müssen diesen gesehen habe, als ich die Hundeleine aus dem Kofferraum holte.

Das Auto war aufgrund der Scherben im gesamten Fahrzeug nicht mehr fahrbar.

Bereits Tage zuvor sah ich Scherben an ähnlicher Stelle auf dem Boden. Und auch die letzten beiden Wochen liegen erneut Scherben an verschiedenen Parkplatzstellen rund um den Aussichtspunkt. Niemand macht sich die Mühe, diese wegzukehren, auch mein – in jeglicher Hinsicht – „Scherbenhaufen“ liegt noch sichtbar.

Autoeinbrüche sind wohl somit vor und nach mir mehreren Personen passiert.

Elena Corzani
San Vicente

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: