Der Internationale Schachclub Puerto de la Cruz trauert um seinen Gründer


Karl-Heinz Schrade ist im Dezember 2016 plötzlich verstorben.

Wir trauern um einen Großen der Bridge-Szene von Teneriffa. Karl-Heinz Schrade führte den Club mit großer Kompetenz, er war beliebt wegen seiner verbindlichen und freundlichen Art. Es kamen außer den Residenten und Überwinterern auch jedes Jahr Spieler aus seinem Heimatclub, vom Partnerclub in England und immer wieder viele Touristen. Es gab in den letzten 18 Jahren Turniere mit bis zu 20 Nationen.

Ich persönlich hatte die Ehre, mit Karl-Heinz als Partner zu spielen und werde seine kreativen Überraschungen, seine Herzlichkeit und seinen Humor im Spiel sehr vermissen.

Es schmerzt sehr, dass wir einen so leidenschaftlichen, großartigen und engagierten Menschen verloren haben. Meine Anteilnahme und mein tiefes Mitgefühl gelten seiner Gattin Renate – der Seele des Bridge-Clubs – und der Familie.

Karl-W. Marik
Im Namen der Clubspieler

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: