Behindertenfeindlich


Seit über 20 Jahren sind wir Urlaubsgäste in Puerto de la Cruz. Seit 18 Monaten leben wir mit kleinen Unterbrechungen in dieser Stadt. Wir sind mit so manchen Restaurants und Lokalen „alt geworden“.

Manche dieser durchaus liebenswerten „Dienstleister“ sind allerdings auf dem Stand von vor 20 Jahren stehen geblieben, besonders was die sanitären Räumlichkeiten betrifft. So gibt es in den von uns gern besuchten „Rancho Grande“ oder „Cafe de Paris“ weder ebenerdige oder stufenfreie Behindertentoiletten noch finden sich mit Haltegriffen ausgestattete Toiletten. Für Nutzer von Rollatoren oder Rollstuhlfahrer eine undenkbare Situation. Gibt es für den Bereich gastronomischer Betriebe keine entsprechenden gesetzlichen Vorgaben oder ist den Betreibern nichts daran gelegen, auf die Belange körperlich eingeschränkter Gäste einzugehen?

Wir müssen uns wohl oder übel von diesen behindertenfeindlichen Lokalitäten verabschieden. Schade!

Angelika und Klaus Osterthun
Puerto de la Cruz




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen