Bayrische Woche jetzt Oktoberfest – Lustige Egerländer


Foto: Moisés Pérez Pérez

Ich schreibe diesen Leserbrief als langjähriges Mitglied der „Lustigen Egerländer“. Viele unseren Musiker sind sehr enttäuscht. Sie fragen sich, warum die „Bayrische Woche“ nach 42 Jahren nicht mehr mit ihnen stattfindet. Dieses Jahr ist keine Einladung zur „Bayrischen Woche“ eingegangen, obwohl im vergangenen Jahr bei der Verabschiedung an alle Musiker eine persönliche Notiz von Bürgermeister Lope Afonso und Frau Dimple Melwani überreicht wurde: „(…) Bis zum nächsten Jahr in der 43. Ausgabe der Bayrischen Woche.“

Die Musiker der „Lustigen Egerländer“ warten jedes Jahr mit großer Freude auf die Einladung aus Puerto de la Cruz, um die „Bayrische Woche“ mitzugestalten. Bereits im Januar planen wir die Reise nach Teneriffa. Dieses Jahr blieb diese Einladung aus. Es kam auch keine Antwort auf viele Anfragen unsererseits, auch keine Absage. Man hat uns einfach ignoriert.

Die „Bayerische Woche“ heißt nun „Oktoberfest“ und wird von anderen Musikerinnen und Musikern bestritten. Die Werbung auf der Homepage http://tenerifeoktoberfest.com und bei Facebook unter https://www.facebook.com/semanabavara/?fref=ts# sowie die Werbung des Hauptsponsors „schauinsland reisen“ (siehe http://www.schauinsland-reisen.de/oktoberfest-teneriffa-nord) wird mit Fotos der „Lustigen Egerländer“ gemacht. Dies finden wir nicht in Ordnung. Keiner hat uns gefragt, ob wir damit einverstanden sind.

Wir haben Musikinstrumente und verschiedene Utensilien für unsere Auftritte in Puerto de la Cruz deponiert. Was geschieht damit? Trotzdem wünschen wir allen ein tolles „Oktoberfest“. Wir würden uns sehr freuen, wenn die „Lustigen Egerländer“ wieder fester Bestandteil der „Bayrischen Woche“ bzw. des „Oktoberfestes“ wären.

Liebe Grüße aus Deutschland im Namen vieler enttäuschter „Lustigen Egerländer“.
Erich Petersik
Erbach




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen