AVIS am Flughafen spurlos verschwunden


Am 20. Oktober 2016 reiste ich (wie schon oft) via Flughafen TFS an. Dabei konnte ich ordnungsgemäß das voraus per Internet reservierte Mietauto bei Budget (am Schalter AVIS) abholen. Das Fahrzeug stand auf dem nördlichen Rent a Car-Parkplatz von AVIS auf Platz Nr. 29. Alles war perfekt und super beschriftet mit AVIS. Ich habe das Fahrzeug vier Wochen gefahren. Auf meine hinterlegte Handy-Telefon-Nummer vonseiten AVIS/Budget kam nie ein Anruf, nichts!

Am Freitag, dem 18. November wollte ich wie vereinbart um 12.00 Uhr das Fahrzeug zurückbringen (wie immer via Rent a Car-Parkplatz parken, Schlüssel dort einem Beauftragten geben oder dann am Schalter im Flughafen-Gebäude).

Sie glauben nicht, was ich da antraf! Nirgends gab es mehr einen angeschriebenen Parkplatz mit AVIS/Budget, (dort wo ich das Fahrzeug vor vier Wochen auf dem AVIS Parkplatz abholte, stand jetzt überall CICAR) auch im Flughafengebäude war der Schalter AVIS/Budget verschwunden. Auch habe ich nirgends ein AVIS-Schild gesehen, einfach nichts! Ich glaubte im falschen Film zu sein. Weder die Flughafen-Information (welche zum Zeitpunkt 12.00 Uhr nicht besetzt war) noch die im Flughafen präsente Polizei wusste, wo AVIS/Budget hingegangen ist. Lediglich bei IBERIA am Ticketverkauf gab mir ein Mann den Tipp, ich solle es einmal bei Oficina Nr. 2 (Canary Shuttle) im Flughafengebäude versuchen. Dort hat man mir gesagt, ich könne den Schlüssel dort lassen, was ich natürlich mit etwas unsicherem Gefühl auch machte. Das Mietauto hatte ich dann auf eigene Initiative auf den Publikumsparkplatz gestellt und das Parkticket auch mit dem Schlüssel dem Mann in der Oficina Nr. 2 überlassen.

Ich weiß schon, dass für uns Nordländler es oft heißt: „Das kommt mir Spanisch vor“, aber das Ganze war für mich doch etwas zu Spanisch. Nicht auszudenken, wenn ich kein Wort Spanisch verstanden hätte. Im ganzen Stress war ja auch der Zeitdruck für das Check-in gewesen.

Emil Lindenmann
Amriswil (Schweiz)




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen