Kultur trotz Corona

Zentrales Thema des diesjährigen Filmmusikfestivals, das vom 18. bis 27. September stattfindet, ist die preisgekrönte spanische Fernsehserie „La casa de papel“ (Haus des Geldes) mit ihrem Soundtrack.

Zentrales Thema des diesjährigen Filmmusikfestivals, das vom 18. bis 27. September stattfindet, ist die preisgekrönte spanische Fernsehserie „La casa de papel“ (Haus des Geldes) mit ihrem Soundtrack.

Konzerte im Auditorio, zwei Messen und das Filmmusikfestival stehen unter anderem auf dem herbstlichen Kulturprogramm

Teneriffa/Gran Canaria – Die Kulturszene der Inseln bereitet sich auf eine Saison vor, in der die Gesundheitssicherheit eine besondere Rolle spielt. Doch trotz aller Strenge der Corona-Vorschriften hat Teneriffa in den nächsten Monaten kulturell einiges zu bieten.

Skandinavien im Museum erleben

Bis 12. September läuft im Museum für Naturkunde und Archäologie (Museo de la Naturaleza y Arqueología, MUNA) in Santa Cruz de Tenerife das „Festival Musa“, in dessen Mittelpunkt in diesem Jahr Skandinavien steht. Die spezielle Beziehung zwischen den Kanarischen Inseln und Skandinavien liegt nicht nur im Tourismus begründet, sondern auch in den rund 6.000 Skandinaviern, die ihren festen Wohnsitz auf den Inseln haben.
Zum Programm gehören eine Filmreihe mit Filmen aus Schweden, Dänemark und Norwegen in Originalfassung mit spanischen Untertiteln, ein Show-Cooking-Event im Innenhof des Museums am 3. September mit einem skandinavischen Koch sowie einem besonderen Brunch-Angebot in der Gastrobar des Museums. An den Samstagen im August legen ab 21.00 Uhr im Innenhof DJs skandinavische Musik auf, und am 20. August und 3. September steht die Literatur aus dem Norden Europas im Vordergrund.
Das komplette Programm kann auf www.museosdetenerife.org über den Link SKANDINAVIA eingesehen werden.

Auditorio stellt Programm für zweites Halbjahr 2020 vor

Teneriffas Auditorio startet im September mit Musik und Tanz in eine neue Spielzeit. Auf dem Programm stehen 61 verschiedene Auftritte, und die Leiterin des Inselkulturamts, Concepción Rivero, erklärte bei der Programmpräsentation, das Coronavirus werde kulturellen Veranstaltungen kein Ende bereiten. „Wir werden weitermachen und uns anpassen“, versicherte sie.
Für einen sicheren Kulturgenuss garantiert das Auditorio die Erfüllung aller Sicherheitsprotokolle. Um besser auf kurzfristige Anordnungen der Behörden reagierten zu können, wurde das Kartenverkaufssystem angepasst. Die Karten gehen zeitnah und nicht mehr lange im Voraus in den Verkauf, und es besteht die Möglichkeit, die gewünschte Zahl an Tickets für Personen, die im selben Haushalt leben, zu erwerben, wobei automatisch die Plätze um sie herum gesperrt werden, sodass stets der vorgeschriebene Abstand eingehalten wird. Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist während der gesamten Dauer der Vorstellungen Pflicht.
Zum Auftakt der Saison gibt am 13. September die Organistin Loreto Aramendi aus Nordspanien ein Konzert. Am 17. September folgt ein Konzert der Kammermusikreihe des Barockorchesters von Teneriffa mit dem Titel „Al Cappone“, und am 18. September gibt das Sinfonieorchester von Teneriffa (Orquesta Sinfónica de Tenerife, OST) sein erstes Konzert der Saison. Bis 18. Dezember stehen sechs Konzerte des Sinfonieorchesters unter anderem mit Werken von Strauss, Mahler, Schumann, Mozart und Brahms auf dem Spielplan.
Am 14. November gibt das Sinfonieorchester ein Konzert seiner Reihe „en familia“ für das junge Publikum, das den Titel „Suena… ¡El Circo!“ trägt.
Das Saisonprogramm des Sinfonieorchesters kann über die Website www.sinfonicadetenerife.es abgerufen werden.
Am 24. Oktober steht mit „Requiem“ von Donizetti der erste von drei Opernabenden im Auditorio auf dem Programm. Am 24., 26. und 28. November wird „Lucrezia Borgia“ von Donizetti aufgeführt, und am 12. Dezember gibt es eine Operngala mit renommierten Sängern wie der Sopranistin Olga Peretyatko.
Das komplette Programm des Auditorio sowie alle Infos zum Kartenverkauf gibt es auf www.auditoriodetenerife.com

Filmmusikfestival FIMUCITÉ

Vom 18. bis 27. September findet auf Teneriffa die 14. Ausgabe des Filmmusikfestivals von Teneriffa statt, dessen Höhepunkt ein Konzert des Sinfonieorchesters unter der Leitung des Dirigenten und Komponisten Diego Navarro sein wird, bei dem der Original-Soundtrack der erfolgreichen spanischen Fernsehserie „La casa de papel“ (in der deutschen Version „Haus des Geldes“) gespielt wird.
Zum Auftakt des Fimucité 2020 stehen die Sängerin Esther Ovejero und Jazz-Klänge im Teatro Leal in La Laguna (18. September) und Teatro Guiniguada in Las Palmas (19. September) mit einem Repertoire unter dem Titel „Cotton Club Diva“ auf dem Programm. Songs wie „I say a little prayer for you“, „Feelin good” oder „Killing me softly with this song“ sind einige der Lieder, die an diesen Abenden erklingen werden.
Am 25. und 26. September erreicht das Festival im Auditorio de Tenerife mit „Somos La Resistencia: La Casa de Papel En Concierto“ seinen Höhepunkt. Das Sinfonieorchester spielt unter der Leitung von Diego Navarro und in Anwesenheit der Komponisten Manel Santisteban und Iván Martínez deren Soundtrack für „La casa de papel“. Der Titelsong der Serie, „My life ist going on“, wird von der Sängerin Cecilia Krull gesungen.
Das Programm mit allen Terminen und Infos zum Kartenverkauf gibt es auf www.fimucite.com

Philharmonieorchester von Gran Canaria stellt sein Programm ab September vor

Ab 31. August können die Karten für die ersten neun Konzerte der neuen Spielzeit des Philharmonieorchesters (Orquesta Filarmónica de Gran Canaria, OFGC) erworben werden, die zwischen September und Dezember 2020 im Auditorio Alfredo Kraus donnerstags und freitags geboten werden. Chefdirigent Karel Mark Chichon hat ein vielseitiges Programm zusammengestellt, das einerseits das Beethovenjubiläum berücksichtigt und bedeutende Werke aus dem Repertoire des Orchesters und aus verschiedenen Epochen beinhaltet, andererseits auch für das OFGC neue Werke und zeitgenössische Kompositionen bietet. Neben dem Chefdirigenten Karel Mark Chichon und Ehrendirigent Günther Herbig werden in dieser Saison des OFGC die berühmten Maestros Christoph Eschenbach und Leonard Slatkin sowie die aufstrebenden jungen Dirigenten Wassili Petrenko und Maxim Emelyanychev am Pult stehen.
Infos zum Kartenverkauf und Programm gibt es auf www.ofgrancanaria.com

Hochzeits- und Modemesse in Santa Cruz

Das Cabildo von Teneriffa hat im August seinen Messekalender aktualisiert und vorerst zwei Termine bekannt gegeben. Vom 1. bis 3. Oktober findet im Messezentrum in Santa Cruz de Tenerife die Modemesse „Semana de la Moda“ statt, und vom 6. bis 8. November dreht sich bei „Feboda“ alles ums Heiraten.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen