Kanarische Floristin zur Blumenkünstlerin Spaniens gewählt

Die Ursache des Sturzes einer Palme auf ein parkendes Auto in der Avenida Bélgica wurde untersucht. Foto: Policia Local de Santa Cruz

Die Ursache des Sturzes einer Palme auf ein parkendes Auto in der Avenida Bélgica wurde untersucht. Foto: Policia Local de Santa Cruz

Blumenmädchen

Yanira Pérez von der Insel Lanzarote hat den Floristenwettbewerb gewonnen, der von „Interflora“ ausgeschrieben wurde. Die in Icod de los Vinos auf Teneriffa lebende Floristin ist nun die Blumenkünstlerin Spaniens 2016. Eine sachkundige Jury, der Vertreter der bekanntesten Floristenschulen des Landes angehörten, hatte ihr den Titel zuerkannt. An dem Wettbewerb, der in Avilés in Asturien stattfand, nahmen mehr als zwanzig Floristen aus ganz Spanien teil. Der Wettbewerb umfasste zehn „Überraschungsaufgaben“ die in einer kurzen Zeitspanne gelöst werden mussten, „so, als käme ein Kunde zur Tür herein, und bestelle ein ganz bestimmtes Blumengebinde“, ließen die Veranstalter wissen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen