Illustre Besucher auf der Feria de Abril in Sevilla


Foto: efe

Sevilla – Das berühmte andalusische Volksfest, das alljährlich im April in Sevilla stattfindet, und stets prominente Gäste verzeichnet, konnte sich in diesem Jahr über ganz besonders hohen Besuch freuen. Das niederländische Königspaar Willem-Alexander und Maxima mit seinen drei Töchtern Amalia, Alexia und Ariane  – alle Damen angetan mit Flamenco-Kleidern und Fächern – fuhren stilgerecht mit einer Pferdekutsche zum Festgelände.

Der Grund: Auf diesem Fest hatte der damalige Prinz von Oranien vor 20 Jahren die Argentinierin Maxima kennengelernt, die in Sevilla bei einer Bank arbeitete.

Das Festzelt, in dem sie sich damals getroffen haben, war jetzt zu ihren Ehren mit Tulpen geschmückt.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: