Fackel des „Fair Play“ entzündet


Die Fackel der Eintracht wurde in einem feierlichen Akt an den Feuerbergen auf Lanzarote angezündet. Foto: EFE

Fußballpräsident Luis Rubiales läutete in Timanfaya den alljährlichen Fackellauf der Schiedsrichter ein

Lanzarote – Der Präsident des Fußballverbandes „Real Federación Española de Fútbol“, Luis Rubiales, hat am 3. April der traditionellen Entzündung der „Antorcha de la Concordia“ (Fackel der Eintracht) an den Montañas de Fuego (Feuerbergen) im Nationalpark Timanfaya auf Lanzarote beigewohnt. Diese läutet den alljährlichen Fackellauf ein, der vom Verband der Schiedsrichter veranstaltet wird, um für Fairness im Sport zu werben. Auch Inselpräsident Pedro San Ginés war zugegen.

Die Fackel der Eintracht wurde 100 Kilometer weit durch die sieben Gemeindegebiete von Lanzarote getragen, dann über Fuerteventura und Gran Canaria nach Las Palmas, wo die Abschlussveranstaltung der Schiedsrichter der Provinz Las Palmas de Gran Canaria stattfand.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: