Buchtipp: Blamagefrei durch Spanien


Mit dem »Fettnäpfchenführer Spanien« gewappnet für das Minenfeld kultureller Eigenheiten

Leidenschaftlich, stolz, offen: So stellen wir uns die Spanier vor. Und wundern uns, wenn sie ihre Privatwohnung wie eine Festung gegen Eindringlinge hüten und am Telefon statt ihres Namens „¿Digaaaaa?“ in den Hörer bellen. Seien Sie nicht überrascht, wenn Ihnen Spanier begegnen, denen Flamenco und Stierkampf ungefähr so fremd sind wie Ihnen selbst. Und wenn Sie in Bilbao oder Barcelona nicht ein Wort verstehen, obwohl Sie doch zwei Semester Spanisch gelernt haben.

Spanien ist bei deutschen Reisenden beliebt wie kaum ein anderes Urlaubsland. Dennoch lässt sich nicht jeder Tourist wirklich auf die andere Gesellschaft ein. Der Fettnäpfchenführer Spanien lädt zur Begegnung zwischen den Kulturen und vertieft das Verständnis für ein vielseitiges, modernes Land, das mehr zu bieten hat als Sonne, Strand und Sangría.

Dass in Spanien jede Menge Fettnäpfchen lauern, merken auch Sozialwirtin Lena und Programmierer Tom, die Protagonisten dieses Kulturknigge. Die beiden Deutschen wollen sich auf das Abenteuer Spanien einlassen, haben bisher aber kaum Erfahrungen mit Kultur, Sprache und spanischen Eigenheiten gesammelt. Und gerade durch diese Unwissenheit geraten sie mitten hinein in einen Parcours aus Peinlichkeiten.

Der Leser wird eingeladen, nicht nur mit Lena und Tom mitzuleiden, sondern aus ihren Fehlern zu lernen, um für den nächsten Spanienbesuch gewappnet zu sein. Der »Fettnäpfchenführer Spanien« stammt aus der Feder der Romanistin Lisa Graf-Riemann, die einen Teil ihres Studiums in Südspanien absolviert und sich fundiertes Wissen über Sprache und Kultur des Landes angeeignet hat.

Der Fettnäpfchenführer Spanien ist Teil des Relaunchs der erfolgreichen Kulturknigge-Rei­he. Im Jahr 2019 legt der Combook Verlag alle bisherigen Ausgaben mit neuem Cover und erweiterten Inhalten neu auf. Die Neuausgabe des Fettnäpfchenführers Spanien erscheint als gebundenes Flexcover und ist ab sofort im Buchhandel erhältlich oder auf Amazon.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: