Bestes Opernhaus der Welt

Joan Matabosch, Intendant des Madrider Teatro Real, freute sich über die hohe Auszeichnung. Foto: EFE

Joan Matabosch, Intendant des Madrider Teatro Real, freute sich über die hohe Auszeichnung. Foto: EFE

Das Teatro Real wurde bei den International Opera Awards 2020/21 zum besten Theater der Welt gekürt

Madrid – Das „Teatro Real“ in Madrid ist bei den International Opera Awards 2020/21, den Oscars der Opernwelt, zum besten Opernhaus der Welt gekürt worden. Den Ausschlag für den ersten Platz als weltbestes Opernhaus gab einerseits die außergewöhnliche Saison 2019/2020, andererseits auch die Tatsache, dass das königliche Theater in der Pandemie als eines der ersten Häuser wieder das Programm aufnahm.
Die Preise wurden Anfang Mai in einer virtuellen Zeremonie verliehen. Ebenfalls ausgezeichnet wurden die Tenöre Xabier Anduaga aus Spanien und Javier Camarena aus Mexiko. Der Preis für das beste Orchester ging an die Bayerische Staatsoper in München und der für die besten Festspiele nach Salzburg. Der Award für die beste Premiere, zu dessen Kandidaten auch die Erstaufführung des Werks „Je suis narcissiste“ der spanischen Komponistin und Gewinnerin des Premio Nacional de Música 2020, Raquel García-Tomás, zählte, ging am Ende an die Premiere der Oper „Oceane“ des deutschen Komponisten Detlev Glanert unter der Regie des Kanadiers Robert Carsen, der auch den Preis für den besten Regisseur des Jahres bekam.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen