„Bajada de la Virgen“ abgesagt

Großveranstaltungen und Menschenaufläufe, wie bei diesem Fest auf El Hierro (hier die „Bajada 2017“) üblich, sind aktuell undenkbar. Foto: efe

Großveranstaltungen und Menschenaufläufe, wie bei diesem Fest auf El Hierro (hier die „Bajada 2017“) üblich, sind aktuell undenkbar. Foto: efe

Das große Inselfest wird erst wieder im Jahr 2025 gefeiert

El Hierro – Das große Inselfest „Bajada de la Virgen de los Reyes“ wird pandemiebedingt ausfallen. Die Feierlichkeiten zu Ehren der Schutzheiligen El Hierros, der Heiligen Jungfrau „de los Reyes“ finden gemäß
jahrhundertealter Tradition im vier-Jahres-Rhythmus statt und im Sommer 2021 wäre es wieder soweit gewesen. Doch Ende April teilte Bischof Bernardo Álvarez mit großem Bedauern mit, dass die Ausgabe 2021 des traditionsreichen Festes aufgrund der Pandemie ausfallen wird.
Im Dezember letzten Jahres war noch die Rede davon gewesen, dass der Festkalender unverändert bleiben würde, allerdings mit Vorbehalt, denn die Entwicklung der Pandemie war ungewiss und es war fraglich, ob eine Veranstaltung dieser Größenordnung, bei der es erfahrungsgemäß zu großen Menschenansammlungen kommt, überhaupt möglich sein würde.
Nach intensiven Beratungen mit dem Pastoraldienst der Insel und der Stiftung Virgen de los Reyes hat das Bistum nun beschlossen, das Fest abzusagen.
Bischof Álvarez sprach all denjenigen, die daran beteiligt waren, die Vorbereitungen für das Fest zu treffen, seinen Dank aus und erklärte: „Wir Christen wissen, dass Gott uns immer in Großzügigkeit übertrifft und keine liebevolle und mit Hingabe ausgeführte Anstrengung umsonst ist.“
Die Bezeichnung „Bajada“ steht auf den Kanarischen Inseln für eine volkstümliche wie religiöse Tradition, die auf verschiedenen Inseln gepflegt wird. Dabei wird die jeweilige Schutzheilige in unterschiedlichen Abständen – meist sind es vier oder fünf Jahre – aus ihrem Heiligtum in einer feierlichen wie festlichen Prozession auf einer festgelegten Route in die Inselhauptstadt getragen. Im Falle der „Bajada“ auf El Hierro verlässt die Virgen de los Reyes ihr Heiligtum in La Dehesa und besucht auf ihrem Weg in die Hauptstadt Valverde die wichtigsten Orte der Insel. Dabei wird die Virgen von Tänzern und Musikern begleitet.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen