Zwei Hunde legen Teneriffas Nordflughafen lahm


Foto: gobierno de canarias

Teneriffa – Die einzige Start- und Landebahn des Nordflughafens Los Rodeos wurde am Vormittag des 12. August lahmgelegt, weil zwei Hunde auf dem Rollfeld herumstreunten. Es dauerte eineinhalb Stunden, bis es gelang, die Tiere einzufangen und sicher von der Bahn zu entfernen. Der Vorfall führte zu Verspätungen von über einer Stunde bei den Abflügen. Außerdem mussten vier ankommende Flüge aus Caracas, Sevilla, Barcelona und Madrid umgeleitet werden. Um der Lage Herr zu werden, wurden Feuerwehr, Sicherheitskräfte und Tierfänger eingeschaltet. Wie die beiden Hunde auf das Gelände gelangen konnten, ist bisher ungeklärt.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: