Zen-Garten unter Wasser eröffnet


V.l.n.r.: Lope Afonso (Bürgermeister von Puerto de la Cruz), Takeshi Nakajima (Konsul von Japan), Cristóbal de la Rosa (kanarisches Tourismusressort), Carlos Alonso (Cabildo-Präsident), Wolfgang und Brigitte Kiessling, Delia Herrera (Auslandsbeauftragte im Cabildo). Im Hintergrund ist ein Teilbereich des mehrere Meter langen Aquariums zu sehen. Foto: MoisÉs Pérez

Einzigartige Aquariumlandschaft im Loro Parque

Teneriffa – Im Loro Parque wurde am 31. Mai eine neue Sehenswürdigkeit der Öffentlichkeit vorgestellt. Im Bereich von „Aqua Viva“, in dem in verschiedenen Aquarien die erstaunlichsten Quallenarten zu bewundern sind, ist ein neues Aquarium angelegt worden, das einem japanischen Zen-Garten nachempfunden ist.

Eine Besonderheit des Süßwasseraquariums ist, dass es sich quasi ohne den Eingriff eines Aquarianers selbst im biologischen Gleichgewicht hält. Foto: Moisés Pérez

Das einzigartige Aquaristik-Werk nach dem Vorbild der Naturaquarien des berühmten japanischen Aquaristen Takashi Amano (1954-2015) wurde von Yago Alonso, Schüler dieses Meisters, entworfen und mit größter Sorgfalt angelegt. Eine dichte Bepflanzung in einer gebirgsähnlichen Gegend, das Ganze in Miniatur, vermittelt den Eindruck einer Landschaft an Land unter Wasser. Vier Tonnen Drachenstein (Ohko Rock) wurden darin verarbeitet. Natürliche Azaleen-Wurzeln, Bonsais aus Holz und 38 Pflanzenarten, darunter sechs Moosarten, bilden die Naturlandschaft im „Jardín Zen“. Bewohner sind kleine exotische Fische, Schnecken und Krebse.

Mit dem Zen-Garten möchte Loro Parque seinen Besuchern verdeutlichen, wie wichtig die Harmonie der Ökosysteme für unseren Planeten ist. So war auch die Rede von Loro Parque-Präsident Wolfgang Kiessling geprägt von Mahnungen, die Artenvielfalt und die Ökosysteme nicht weiter zu gefährden. Als Beispiel für den fortschreitenden Verlust von Tierarten führte Kiessling den Tod des letzten männlichen Nördlichen Breitmaulnashorns der Welt an.  Die Rolle des Loro Parque als Botschaft der Tiere, die hohen Qualitätsstandards und die Vorbildrolle des von TripAdvisor zum besten Zoo der Welt erklärten Parks wurde auch von den anwesenden Politikern in ihren Ansprachen betont.

Besucher können die Harmonie im Zen-Garten des Loro Parque seit dem 1. Juni erleben.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen