Zahl tödlicher Badeunfälle gestiegen

Foto: EFE

Foto: EFE

Kanarische Inseln – In den ersten acht Monaten dieses Jahres gab es 41 tödliche Badeunfälle. Das entspricht einem Anstieg von 28% gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres, in dem es 32 Unfälle gewesen sind. Alleine in den Sommermonaten Juli und August kamen auf dem Archipel zwölf Menschen im Meer ums Leben. Leider muss festgestellt werden, dass 85% der Badegäste bei ungünstigen Wasserverhältnissen ins Meer gegangen sind. Bei Minderjährigen sind 95% der Unfälle auf mangelnde Aufmerksamkeit und Wachsamkeit seitens der Eltern bzw. der Erziehungsberechtigten zurückzuführen.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen