Zahl der Corona-Fälle steigt auf 2.067

Foto: Grafcan

Foto: Grafcan

Auf den Kanaren wurden bislang 95,99 Erkrankungen pro 100.000 Einwohner festgestellt

Kanarische Inseln – Das regelmäßige Update der Corona-Fälle auf den Kanarischen Inseln zeigt mit Stand 20.04.2020 die Zahl von 2.067 positiv auf das Virus getesteten Personen. Darunter sind nach Auskunft der kanarischen Regierung 505 Beschäftigte im medizinischen Bereich. Die Regionalregierung legt dabei Wert auf die Feststellung, dass auf den Inseln 30.000 Personen in medizinischen Berufen arbeiten, der Prozentsatz der Infektionen folglich 1,68% beträgt.

Die meisten durch PCR-Tests nachgewiesenen Infektionen mit Covid-19 gibt es weiterhin auf Teneriffa mit 1.319, gefolgt von Gran Canaria mit 530, La Palma mit 85, Lanzarote mit 79 und Fuerteventura mit 41. Auf La Gomera wurden seit Beginn der Krise 10 Personen positiv auf das Virus getestet, auf El Hierro drei Personen.

In der vergangenen Woche starben auf den Kanaren 19 Personen an der Atemwegserkankung Covid-19. Die Zahl der Coronavirus-Todesopfer stieg damit auf insgesamt 119. Die meisten Todesopfer waren zwischen 70 und 89 Jahre alt.

Während die Zahl der Todesopfer sich seit Samstag nicht erhöht hat, meldet die kanarische Regierung am Montag 813 Genesungen.

Die aktuellen Zahlen können über diesen Link abgerufen werden: www.grafcan.com

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen