Wunsch erfüllt


Parkmitarbeiter begleiteten Markus Häusling und seine Familie bei ihrem erlebnisreichen Tagesausflug durch den Loro Parque. Foto: Loro Parque

Der an ALS erkrankte deutsche Paratriathlet Markus Häusling besuchte auf Einladung des Loro Parque und des Hotel Maritim Teneriffa

Teneriffa – Der erfolgreiche deutsche Paratriathlet Markus Häusling hat diesen Sommer den Loro Parque besucht. Zu seinen Erfolgen zählen die EM-Silbermedaille 2014 im Mittelstrecken-Rennen und der bei den Weltmeisterschaften 2013 errungene neunte Platz.

Markus Häusling wollte diesen Herbst auch in Rio an den Paralympischen Spielen teilnehmen. Doch die niederschmetternde Diagnose ALS, eine unheilbare Nervenkrankheit, hat diese Pläne durchkreuzt. Loro Parque erfüllte ihm jetzt einen großen Wunsch und übernahm die Kosten für den Flug nach Teneriffa. Das Hotel Maritim hat seinerseits die Kosten der Unterkunft übernommen.

Der 1971 in Nordhessen geborene Markus Häusling ist eine Kämpfernatur. Als ihn vor elf Jahren eine Nervenkrankheit in den Rollstuhl zwang, begann der Querschnittsgelähmte, als Paratriathlet zu trainieren. Mit Handbike und Rennrollstuhl feierte er zahlreiche Erfolge. Doch im Dezember letzten Jahres beendete die unheilbare Nervenkrankheit ALS seine sportliche Karriere.

Der Loro Parque und das Hotel Maritim haben nun Markus Häusling und seiner Familie den Traum erfüllt, nach Teneriffa zu kommen und den Loro Parque zu besuchen. Seit er vor Jahren im Fernsehen eine Reportage über den Tierpark auf Teneriffa gesehen hatte, hegte Markus Häusling diesen Wunsch. Während Loro Parque die Flugkosten für die vierköpfige Familie übernahm, stellte das Hotel Maritim die Unterkunft für eine Ferienwoche zur Verfügung.

Während seines Besuchs im Loro Parque mit seiner Familie konnte Markus Häusling einige der faszinierenden Attraktionen kennenlernen: Das naturnahe Gehege der possierlichen Roten Pandas, das imposante Aquarium und das erst vor Kurzem renovierte Pinguinarium Planet Penguin.

Besonders begeistert war Häusling von der großartigen Harmonie zwischen Mensch und Tier bei der Vorstellung der Orcas. Fasziniert war Markus Häusling weiterhin von den intelligenten Delfinen und Seelöwen, die die jährlich mehr als eine Million Besucher des Loro Parque immer wieder überraschen, aber auch von der Vielfalt der im Loro Parque gezeigten Papageien und der anderen exotischen Tiere.

Parkmitarbeiter begleiteten Markus Häusling, seine Frau und seine Söhne auf der erlebnisreichen Tour und erklärten Besonderheiten der Tiere und der Ausstellungen.

„Danke an das Team vom Loro Parque, es ist ein unglaublich schöner Park, ihr habt mir einen Herzenswunsch erfüllt und meiner Familie und mir ein unvergessliches Erlebnis ermöglicht“, postete Markus Häusling später auf Facebook.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen