Wie ein riesiges Aquarium


Cabildo-Präsident Marcial Morales (l.) begutachtete gemeinsam mit Vertretern der Stadtverwaltung das fertige Werk von Graffiti-Künstler Raúl Ruiz (r.). Foto: cabildo fuerteventura

Graffiti-Künstler verwandelt Fischverkaufshalle von Corralejo

Fuerteventura – „Amanecer Marino“ (Mariner Sonnenaufgang) hat Graffiti-Künstler Raúl Ruiz, alias „El Niño de las Pinturas“ sein neuestes Werk in Corralejo getauft. In dreiwöchiger Arbeit hat der bekannte Sprayer aus dem südspanischen Granada die rund 400 Quadratmeter der Außenfassade der Fischverkaufshalle am Hafen bemalt.

Der Künstler wurde von der Inselverwaltung beauftragt, das langweilige Weiß des Gebäudes durch ein farbenfrohes Wandgemälde zu ersetzen. Passend zur Funktion der Fischverkaufshalle hat Raúl Ruiz die Mauern mit einem Bild der Unterwasserwelt verziert. Zur Inspiration habe er sich zuvor mit lokalen Fischern unterhalten, um zu erfahren, welchen Arten sie im Meer vor Fuerteventura begegnen. Aus seinen Ideen und den Anregungen der Fischer habe er dann eine Art Traumbild erstellt, das Passanten zu einer längeren Betrachtung einlädt. Neben echten Wesen wie einer Meeresschildkröte oder dem bekannten Papageifisch (Vieja) schwimmt in der Unterwasserwelt von Raúl Ruiz auch eine Meerjungfrau. 200 Spraydosen und 90 Liter Farbe hat der Künstler für dieses Werk eingesetzt.

Cabildo-Präsident Marcial Morales freute sich bei einer Besichtigung über die gelungene Verschönerungsmaßnahme, die im Rahmen des Projekts „Fuerteventura, te queremos… bonita!!“ (Fuerteventura, wir wollen dich… schön!) umgesetzt wurde.

Über den Hafen von Corralejo gelangen jedes Jahr mehr als eine Million Passagiere auf die Insel; er ist auch das Eingangstor Fuerteventuras für die Kreuzfahrttouristen, von denen in Zukunft sicher viele ein Erinnerungsfoto des Gebäudes mit den kunstvollen Graffiti schießen werden.

Raúl Ruiz ist einer der bekanntesten spanischen Urban Art-Künstler. Seine Werke sind auch außerhalb der Landesgrenzen, zum Beispiel in Brooklyn, New York, zu finden.





Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: